Home

Politik

Bundesforschungsministerin Anja Karliczek eröffnet das Wissenschaftsjahr 2020 – Bioökonomie.

Wissenschaftsjahr Jahr 2020 im Zeichen der Bioökonomie

Jedes Jahr ein neues Motto: Seit dem Jahr 2000 rufen das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) und Wissenschaft im Dialog gemeinsam ein Wissenschaftsjahr aus. 2020 steht ganz im Zeichen der Bioökonomie.

GAP: Direktzahlungen sind unverzichtbar

Direktzahlungen bleiben Trumpf beim GAP

In Deutschland haben sich Landesregierungen und Verbände positioniert: Die Bundesregierung soll sich für Verbesserungen der Gemeinsamen Agrarpolitik (GAP) einsetzen. Sie steckt dabei in einem Dilemma, weil sie gegensätzliche Positionen unter einen Hut bringen muss.

Legislation on organic farming is changing

Neue Rechtsvorschriften für Bio-Landbau

Für den Bio-Landbau wird sich einiges ändern, wenn ab dem 1. Januar 2021 die überarbeiteten Rechtsvorschriften für den Bio-Landbau gelten. Ziel sei, so die seinerzeit amtierende EU-Kommission, für faire Wettbewerbsbedingungen für die Landwirte zu sorgen, Betrug zu verhindern und das Verbrauchervertrauen zu stärken.

Schwerpunkt Wasser

Handlungsbedarf bei Versorgung mit Trinkwasser

Handlungsbedarf bei Versorgung mit Trinkwasser

Wasser ist ein Menschenrecht – doch Millionen Menschen weltweit leiden unter Wasserknappheit und mangelnder Hygiene. Laut UN-Weltwasserbericht von 2019 hatte 2015 fast jeder Dritte keinen Zugang zu einer sicheren Trinkwasserversorgung.

Wasserknappheit so gefährlich wie nie

Stress durch Wasserknappheit

Werden mehr als ein Viertel der erneuerbaren Wasserressourcen genutzt, besteht laut Vereinten Nationen „Wasserstress“. Dem Wasserrisiko-Atlas des World Resource Institute (WRI) zufolge sind 17 Staaten sogar von „extrem hohem Wasserstress“ betroffen.

Franz Ehrnsperger Lammsbräu über Bio und Wasser

“Wir müssen endlich handeln!”

Im Interview erklärt Dr. Franz Ehrnsperger, Vorsitzender der Qualitätsgemeinschaft Bio-Mineralwasser und Seniorchef der Neumarkter Lammsbräu die positiven Effekte von Bio für das Wasser.

Nachfolge

Bei der Nachfolge sind ideelle Werte wichtiger als Geld

Ideelle Werte zählen, nicht nur Geld

Der Bio-Branche geht es gut. Doch die Zukunft vieler Unternehmen ist jedoch gefährdet: Oft ist die Nachfolge von Inhabern und Management nicht geregelt. Das auch, weil ideelle Werte übergeben werden.

AÖL offers guidelines for the regulation of succession

Leitfaden zur Regelung der Nachfolge

Sein Unternehmen der nächsten Generation übergeben – keine leichte Aufgabe. Wie dies gelingen kann, hat die AöL in einem Leitfaden zusammengetragen. Mit vielen Erfahrungsberichten und Einschätzungen wird nachgezeichnet, wie geschäftliche und ideelle Verantwortung auf Nachfolger übertragen wurde.

Start-up

Die Gründer von ÖsterReis profitieren vom Trend zur Regionalität

ÖsterReis – Vom Trend zur Regionalität profitieren

Reis aus Österreich? Das klingt exotisch, das garantiert Aufmerksamkeit. Was es noch braucht, um erfolgreich zu sein, kann man beim Start-up OesterReis aus dem niederösterreichischem Ort Gerasdorf lernen.

PlantAge pursues a different entrepreneurial approach

PlantAge – Ein vollkommen anderer unternehmerischer Ansatz

Regionale Vollversorgung, solidarische Landwirtschaft, genossenschaftlich organisiert: PlantAge geht einen anderen Weg, doch der kommt an: 2019 gab es beim Next Organic Start-up-Award den Publikumspreis.

Start-up Walnussmeisterei Böllersen hat Erfolg in der Nisce

Walnussmeisterei – Erfolg in der Nische

Nüsse liegen ernährungstechnisch voll im Trend, werden aber nur ganz selten in Deutschland angebaut. Die Walnussmeisterei hat eine Nische entdeckt – und erschlossen.

BonVenture-Analyst Paul Garte über Start-ups aus der Bio-Branche

Bio-Start-ups wollen wachsen, aber nicht nur wirtschaftlich

Paul Garte, Investment Analyst der Beteiligungsgesellschaft BonVenture, über Start-ups aus der Bio-Branche, ihre Perspektiven und Unterschiede zu anderen Branchen.