Sante Naturkosmetik bringt Ende Mai zum ersten Mal Haarpflege in fester Form auf den Markt. Die Seifenblöcke sind in zwei Produktlinien verfügbar; jeder ersetzt zwei Plastikflaschen in der Größe von 250 Millilitern.

Im Kampf um die Reduzierung von Plastikmüll hat Sante Naturkosmetik nun ein Haar-Shampoo entwickelt, das als klassischer Seifenblock daherkommt und in einer Faltschachtel aus recycelten Fasern verpackt ist.

Das feste Shampoo wird von Ende Mai an in zwei Varianten angeboten: Als Glanz-Pflege-Shampoo mit den Wirkstoffen von Birkenblättern, Shea- und Kakaobutter sowie als Feuchtigkeits-Pflege-Shampoo, das neben den beiden genannten Butter-Sorten auf Aloe Vera und Mango baut. Nach letzterem soll es auch duften, während die Glanz-Variante auf eine Vanille-Kokos-Note setzt. Das Glanz-Pflege-Shampoo kann zudem Haarausfall reduzieren, da Birke die Durchblutung des Haarbodens fördert und das Haar dadurch gestärkt wird.

Kopfhaut-Massage

In seiner Empfehlung zur Anwendung rät Sante (sante.de), das Haar vor der Nutzung des festen Shampoos gut nass zu machen und auch den Waschblock anzufeuchten. Um Längen und Spitzen zu schonen, soll der Schaum vor allem am Ansatz und auf der Kopfhaut verteilt und einmassiert werden. Beim Ausspülen werde dann ohnehin das ganze Haar mit dem Pflegeprodukt versorgt.

Der Shampoo-Block soll nach jeder Nutzung trocknen – beispielweise in einem Seifensäckchen oder einem Kieselbett. Nach Angaben von Sante entspricht ein festes Shampoo der Waschmenge von 500 Milliliter Flüssig-Shampoo.